Kleine Give Aways für die Feiertage

Aloha Ihr Lieben,

da seht Ihr ja doch nochmal ein Lebenszeichen vor mir ganz kurz vor Heiligabend.

Ich muss sagen, das war so ziemlich die stressigste Weihnachtszeit die wir je hatten, sind gar nicht in die richtige Adventsstimmung gekommen dieses Jahr, obwohl ich ja eigentlich ein richtiger Weihnachtsfanatiker bin.

Durch exzessives Geschenkeinpacken und Weihnachtsfilme gucken gestern und heute habe ich das dann aber doch noch mal aufholen können, puuh Glück gehabt :).

Ich habe sogar eben nochmal den Backofen angeworfen und ein paar Gugl gezaubert weil mir eingefallen ist, dass wir Gäste ahn den Feiertagen bekommen die meistens auch eine Kleinigkeit mitbringen und da will man ja nicht mit leeren Händen dastehen.

Im Prinzip gibt es in unserer Familie zu Weihnachten keine große Schenkerei: Eltern, Lieblingsmensch udn Schwiegereltern, sonst niemand finde ich auch völlig okay.

Trotzdem passiert es immer wieder, dass jemand ein Präsent mibringt oder man auch eine Kleinigkeit von den Nachbarn bekommt und ich finde es dann immer so doof wenn man selbst nichts geben kann.

Daher habe ich heute abend mal wieder ge-gugl-t 🙂

Rezept für Schoko- Rum- Minigugl

Zutaten/ Zubereitung

100g Mehl
100g Butter
100g Zucker
2 Eier
1 Msp Backpulver
1 P. Vanilinzucker
3TL Kakao
1 Phiole Rimaroma

Alle Zutaten vermengen aug die Miniguglform verteilen und bei 200° für 18Minuten bei Ober/ Unterhitze ind den Ofen.

Dann noch schön verpacken und fertig ist die kleine Aufmerksamkeit.

Schnell gemacht und die Zutaten sind eigentlich auch immer vorhanden.

Und hier noch als kleine Inspiration ein paar Fotos.

haus

gugl 6

Igugl 4

gugl 5

Viel Spass beim nachbacken!

In diesem Sinne wünsche ich Euch wunderschöne Weihnachten und besinnliche Feiertage.

Eure Vany.

Wichtelhäuschen für Nikolaus

Aloha Ihr Lieben,

pünktlich zu Nikolaus gibt es eine kleine Nachricht von mir J

Wie kann ich auch die Weihnachtszeit aushalten ohne die kleinste Süßigkeit zuzubereiten.

Wie jedes Jahr stelle ich gerne meinen liebsten Lieblingskollegen an Nikolaus eine Kleinigkeit auf Ihren Scheibtisch, das muss einfach sein.

Letztes Jahr habe ich zum ersten Mal meine ersten Wichtelhäuschen gebaut. Und als kleines Give Away eignen die sich wirklich hervorragend J

Was Ihr dafür braucht:

Mit Schokolade überzogene Kekse (eckig)

½ Packung Puderzucker

2 EL Zitronensaftkonzentrat

Deko (Streusel, Gummibärchen oder was immer Euch sonst noch so gefällt)

Zubereitung:

Puderzucker und Zitronensaft verrühren, die Masse muss richtig dick und modellierbar sein, sie soll ja als Kleber bzw. „Zuckerbaumörtel dienen“.

Anschließend einen Keks mit Schokoseite nach oben vor Euch legen  und bei zwei anderen Seiten die Jeweils kurzen Seiten mit dem Zuckerkleber dick beschmieren.

Danach kann das ganze Konstrukt zusammengesetzt  und anschließend dekoriert werden.

Zur besseren Übersicht hier noch meine professionelle und archtiketonisch richtige Bausskizze ^^:

wichtel

Und für alle die, denen meine Skizze nicht ausreicht, hier die Bilderchen. Ich konnte hier auch endlich meine kürzlich erworbenen Stempelprodukte ausprobieren.

Ich hoffe es gefällt Euch und jetzt viel Spaß beim Nachmachen

 

Eure Vany

Nur noch einmal schlafen, dann ist Weihnachten :)

Hallo Ihr Lieben,

wow das Jahr fliegt vorbei und morgen ist bereits Weihnachten. Ich bin sehr stolz auf mich denn alles war bereits beizeiten bei mir zuhause und wir hatten keine Geschenkerennerei, macht das ganze vieeeel entspannter, letztes jahr bin ich sogar noch am 24 rumgerannt das geht gar nicht!

Dieses Jahr gibt es für unsere Lieben (meine udn Lieblingsmensch‘) fast nur Aufmerksamkeiten aus meiner Küche (Wenn Interesse besteht kann ich natürlich gerne die Rezepte posten):

Eine Kiste mit selbst gemachten Pralinen:

1.) Baileys- Trüffel- Pralinen

2.) Cointreau- Trüffel- Pralinen

3.) Rum- Trüffel- Pralinen

4.) Amaretto- Trüffel- Pralinen

5.) Himbeer- Trüffel- Pralinen

Dann noch ein paar Trüffel Schokoladen Tafeln auch mit Himbeere, Eierlikör und Contreau.

Das ganze habe ich dann natürlich liebevoll verpackt, alles von Hand gebastelt, ich hoffe Ihr findet Gefallen daran!

Das einzige Essbare, für das ich mich jetzt noch entscheiden muss ist der Nachtisch für den 1. Weihnachtsfeiertag, da bin ich noch sehr unschlüssig, aber ich hoffe mir fällt bis morgen etwas ein, sonst habe ich nämlich Pech gehabt, denn um 12:00 Uhr machen hier die Läden zu XD…

Ich freue mich schon richtig auf Morgen. Wie feiert Ihr denn Weihnachten? Ich werde morgen so gegen 3:00 Uhr zu meinen Eltern fahren,dann werden erstmal all meine Geschenke unter dem Tannenbaum verteilt. Um 4:00Uhr startet der Weihnachtsgottesdients. Danach gehts heim es wird beschert und  gesungen dann essen wir schön zu dritt und danach wird gespielt und geredet….

Den ersten Weihnachtsfeiertag verbingen Schatz und ich dann mit meiner Family und am 2. Weihnachtsfeiertag kommt seine Familie zu uns….alles wunderbar also!

Hier gibt es für Euch noch ein paar Bilderchen zu meinen Geschenken.

In diesem Sinne wünsche Euch schöne Festtage ….

Eure Vany

Und hier kommt der Weg wie es die Pralinchen in Ihre Kistchen geschafft haben

Der Ofen qualmt, die Töpfe klappern- Vany fängt jetzt an zu rackern

Hallo ihr Lieben,

sorry dass ich mich im Moment nur am Wochenende melde, aber ich komme unter der Woche einfach nicht dazu…aber nur noch nächste Woche arbeiten und dann endlich 2 Wochen Urlaub.

Geburtstag, Weihnachten… mit Freunden und Familie gemütlich zusammen sein, ich liebe diesen Monat einfach- das wird supi!!!

Soo was habe ich Euch bis jetzt vorenthalten erstmal diese süße Elfen-Auffangstation inklusive „Rentierstall“ (zumindest meint das mein Schatzi^^, eigentlich hatte ich nur nicht mehr genug von allen Keksen und wollte die Statik von Butterkeksen austesten ;)).

Die habe ich nach diesem Rezept gemacht und wir haben sie als als kleine Nikolausüberraschung verschenkt.

Und gestern als Nachtisch zu unserem Racletteabend gab es diesen Vanillequark mit Heidel- und Himbeeren und Lekuchenboden den ich bei Anna im Backwahn abgeguckt.

Im Moment bin ich gerade dabei unsere Weihnachtsgeschenke herzustellen und habe heute mit den erstenPralinen begonnen ….mjammjam mit Baileys <3…und ansonsten tut sich nicht wirklich viel, will nur endlich Urlaub haben….

So das wars schon wieder, ich wünsche Euch ein wunderschönes Wochende und werde sobald wie möglich meine Pralinen herzeigen

Eure Vany

Weihnachtsbäckerei: Schwarz- Weiß- Gebäck

Hallo Ihr Lieben,

soo die ersten zwei Türchen am vom Adventskalender sind geöffnet und ich melde mich zurück.

Nachdem ich vorgestern geknetet und gerührt, und gestern gerollt und geschnitten habe sind diese leckern Teilchen entstanden.

Schwarz-weiß-denken und vor allem essen ist hier also ausdrücklich erlaubt:

Ihr könnt mir ja gerne mal ein paar Vorschläge machen was ich als nächstes machen soll :)…

Viele liebe Grüße

Eure Vany

Was gerade ansteht…

Hallo Ihr Lieben die Ihr MjamMjamfieber followed…

im Moment bin ich ja wie ich bereits erwähnt habe nicht sooooosehr im Backfieber…was wirklich traurig ist, da mir leider die Zeit dazu fehlt.

Ein weiteres Problem, dass vor einigen Tagen aufgetreten ist, ist, dass Schatzi bereits alle Plätzchen aufgefuttert hat und somit keine mehr für die Weihnachtszeit übrig sind, sie haben es nichtmal in den ersten Advent geschafft. Aber ich kann ja neue backen, denn anscheinend waren es eh viel zu wenig, sie waren einfach zu gut :P…..!!!

Da ich letzte Woche Omis Geheimrezepte für Butterplätzchen und Co. bei meiner Mama eingesackt habe, werde ich mich diese Woche auf jeden Fall wieder dran machen 🙂

Da der Titel dieses Blogeintrags nicht völlig sinnfrei im Raum stehen soll, will ich Euch einen kurzen Überblick darüber geben, was in den nächsten Tagen im Hause MjamMjamFieber so ansteht, und das wird abgesehen vom Backen eigentlich nur eins sein:

Ich besuche am Samstag mit meiner Leckereien-begeisterten Mutter die chocolart in Tübingen. Ja wer häts gedacht ich fahr ins Ausland :). D. h. wir fahren mit dem Zug hin, vergnügen uns auf dieser fabelhaften Schokoladenmesse, naschen, gucken den chocolatiers in die Töpfe und berauschen uns an dem Duft von hochwertiger Schokolade.

Was kanns denn Besseres geben? An diesem Samstag? – Nichts!

Achsooo und bevor ich es vergesse: Ich habe mit dem Rezept meiner Spekulatius- Schnecken am „lecker.de“- Plätzchenwettbewerb teilgenommen und würde mich sehr freuen, wenn Ihr für mich votet.

Wir sehen uns dann aller spätestens wieder am Sonntag, wenn ich eine ausführliche Schilderung meiner sinnesfreudigen Schokoladenerlebnisse zum Besten gebe.

Viele liebe Grüße

Vany