Die letzte Fuhre I

Aloha Ihr Lieben,

ich zähle den Countdown, nur noch 4 Tage und dann bin ich Backofenlos :(.

Wahrscheinlich werde ich in wenigen Wochen die Öfen meiner Freunde streicheln, wenn ich sie besuche weil ich komplett auf Entzug bin.

cupcake 1

Immerhin konnte ich gestern wieder eine riesen Cupcake Orgie veranstalten weil eine Bekannte ihren Ausstand hatte

Ich habe mich für Brownie Cupcakes mit Schokoladen- Baileys Frosting sowie Vanille Cupcakes mit Vanillecreme.

Man kann also sagen relativ klassisch.

D   a ich in der nächsten Zeit, wie gesagt Ofen los sein werde, werde ich einfach die beiden Berichte aufteilen und 2-mal bloggen.

Erstens natürlich um Euch etwas zum Lesen zu geben auch wenn ich in Wirklichkeit meine Hände backtechnisch in den Schoß gelegt habe
und zweitens um Euch etwas auf die Folter zu spannen :)…. haha

Rezept: Brownie Cupcakes mit Schokoladen- Baileys Frosting

Zutaten Teig (ausreichend für 18 Muffins)
Immer- Geling- Muffin Rezept
Minus 2 EL Mehl
Plus 2 EL Kakao

Zutaten Frosting
250g Butter o. Margarine (
2 EL Nuss- Nougat Creme (Nutella , Nutoka, oder was es da auch immer so gibt 😉
100ml Walnussbaileys
150g gesiebter Puderzucker

Sprinkles für die Deko.

Zubereitung Teig
Die Zutaten für den Teig mit einem Rührgerät vermengen.
Auf die Muffin Förmchen verteilen (Ich nehme hier gerne einen „Fleischklopsformer“ so werden alle Muffins gleichgroß!)
Anschließend für 20 Minuten bei 180° in den Backofen, nicht länger sonst werden sie zu trocken!!!
–> Abkühlen lassen.

Zubereitung Frosting:
weiche Butter zerkleinern und den übrigen Zutaten vermengen.
Damit das Frosting beim Spritzen direkt in Form bleibt kann die Creme erst mal für 10 Minuten in den Kühlschrank (Muss aber nicht).
Anschließend die Creme in einen Spritzbeutel mit Rosentülle und ab damit auf die Cupcakes.
Ich habe hier die Tülle von dem Magazin „Tortendekorieren verwendet und es hat hervorragend funktioniert, ich finde sie sind richtig süß geworden ;)…
Anschließend noch ein bissel Deko, für die Optik und fertig ist der tolle Brownie Cupcake mit Schokoladen- Baileys Frosting.

cupcake 3

cupcake 4

Ich hoffe Sie gefallen Euch, ich für meinen Teil möchte gerne direkt wieder in den Bildschirm beißen.

Ein Vorteil wird die Ofen lose Zeit haben, ich werde hoffentlich keine Probleme haben am 31.05. in mein Hochzeitskleid zu passen, weil ich mich immer selbst verführe 🙂

Achsooo und für Schatzi, der sich auf der baustelle krumm und bucklig schafft blieben dann natürlich auch noch ein paar Muffins über 🙂

cupcake 2

In diesem Sinne viel Spaß beim Nachbacken.

Liebe Grüße

Advertisements

Todbringende Lactose oder ultimative Erdbeertorte?

      Aloha Ihr Lieben,

dieses Wochenende konnte sich glaube ich wirklich wieder nicht entscheiden, ob der Frühling nun kommt, oder ob der Winter bleibt.

Schneefall hat sich mal wieder abgewechselt mit strahlendem Sonnenschein und Monsoonartigem Regen, was soll das????

Ich will jetzt warm haben, Mahaaaaaan!!!!

na gut man darf von dem jungen Jahr noch nicht zuviel verlangen. Aber ich genieße jeden abfangbaren Sonnenstrahl auf dem Balkon unseres neuen Hauses und Lieblingsmensch wird bei jeder Baustellenmittagspause zum essen hinausgejagt :)…

So langsam rückt der Umzug näher am 30.03. geht es los, ihhh ich habe wirklich so gar keine Lust :/ und zur zeit sind wir auch noch Küchenlos und das aussuchen der Küche ist bisher im Renovierungswahnsinn untergegangen, das lässt nichts gutes hoffen, aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.

Etwas positives: Bad und WC sind so gute wie fertig und es ist wirklich schön geworden…..

Trotz dem ganzen Baustaub habe ich dann doch noch die Zeit gefunden meiner lieben Freundin Lisa die versprochene Geburtstagstorte zu backen.

leider nicht ganz wie gedacht, den die Liebe ist lactose intolerant und kann ergo keine Milchprodukte vertragen.

Trotz diverser Raubzüge durch ansässige Supermärkte war es mir nicht möglich die entsprechende Ware zu ergattern und deswegen musste ich zu den zwar nicht todbringenden aber doch zumindest ganz stark Bauchaua verursachenden Milchprodukten greifen.

Und die Süße hat trotz allem todesmutig ein Stückchen probiert, beim nächsten mal also noch weitere Supermärkte durchforsten…..

Alles in allem für alle Glücklichen, die nicht wegen einer Lebensmittelintoleranz verhindert waren, eine super-mega-bombastische Erdbeertorte wuhuuuu…
Immerhin war sie was für Auge und ich verspreche im nächsten Jahr vorher zu recherchieren wo es diverse Produkte gibt.

Hier das Rezept für alle Nachbackfreudigen:

Boden (Biskuitteig)

Creme:
500g Frischkäse
500g Mascarpone
3 EL Limettensaft
200gr Puderzucker

Füllung:
3 Pk. fr. Erdbeeren
100g Erdbeeremarmelade (je weniger stückig, desto besser
und am liebsten selbstgemacht)

Deko:
4 schöne Erdbeeren
Schokolade für den Überzug
Sprinkles nach Belieben
3 Pk. Waffelröllchen
Farbige Bänder
(Kerzen)

Zubereitung:
Frischkäse, Mascarpone, Saft und Zucker mit dem Handmixer vermengen.
Biskuit in 3 Scheiben schneiden
Erdbeeren in Scheiben

Foto1

foto 10

Biskuit in eine Springform o. ä. legen
Immer abwechselnd eine Kuchenscheibe mit Marmelade einschmieren
Mit Erdbeeren belegen.
Großzügig mit der Creme „zudecken“
Die letzte Biskuitscheibe nur mit Creme bedecken.
Anschliessend kann die Torte in den Kühlschrank (danach hält sie besser die Form)
Wenn Sie ausgekühlt ist, die Restliche Creme an der Seite der Torte verteilen.

So halten anschließend die Waffelröllchen auch besser :).

foto 3
Danach können die farbigen Bänder nach Belieben befestigt werden.

foto 4

Schokolade erwärmen, natürlich ginge das auch mit Schokopellets.
Erdbeeren eintunken und formschön auf der Torte verteilen.
(Leider habe ich keine schokolierte Erdbeere abbekommen *wein*
Natürlich könnte man auch mehr Erdbeerenauf die Torte legen 🙂

foto 11

Deko ist ja immer nach belieben.

foto 7

foto 12

Für alle Cupcake-Freunde die Creme eignet sich perfekt als Frosting 😉 ist ja immer gut sowas zu wissen 🙂

Ich hoffe die Bilder haben Euch gefallen und nun viel Spaß beim ausprobieren.

Eure Vany

St. Martins Gans die Zweite

Aloha Ihr Lieben,

heute gibt es mal wieder ein bebildertes Lebenszeichen von mir.

Gestern war St. Martin. Wir sind zwar nicht mit der Laterne herumgezogen und haben lauthals gesungen aber bei uns gab es, wie immer in den letzten 3 Jahren ein schönes St. Martins- Gans- Essen.

Vorspeise:

Maronencremesuppe

Zutaten:

400gr Maronen (vakuumiert)

400 ml sahne

½ l Gemüsebrühe (Instant)

200ml Weißwein

Etwas Cayennepfeffer

Saft aus 2 ausgepressten Orangen

Zubereitung:

Maronen in Gemüsebrühe 30 Minuten köcheln lassen.
In den Mixer
die Masse mit den restlichen Zutaten vermengen und nochmal kurz aufkochen

________________________________________________________________________

Hauptspeise:

Martinsgans mit Kartoffeltalern
Rotkraut und Soße

Rezept für Gans

Rezept für Füllung

Zutaten:

3rote Zwiebeln

400gr Maronen

3 Orangen (Haut entfernen)

Etwas salz und Pfeffer

1 EL Thymian

Zubereitung:

Alle Zutaten vermengen

________________________________________________________________________

Nachspeise:

Schokoladen- Mon Cherie Cupcakes
an Vanille Eis mit heissen Himbeeren

Rezept Cupcakes:

Immer- Geling- Cupcakes+ 50g Kakao+ jeweils 1 Mon Cherie

Rezept Topping:

300ml Sahne mit 4 Pk. Sahnefest schlagen

Mit 100gr Creme Fraiche, 50ml Kirschsaft 1 Fl. Rote Lebensmittelfarbe und 80gr Puderzucker vermengen

Sobald die kleinen Kuchen ausgekühlt sind kann das Topping aufgespritzt werden

Ich liebe es für meine Freunde und Familienmitglieder zu kochen. Und habe das Vorbereiten und das Essen sehr genossen. Obwohl ich wieder sehr „sattgekocht“ war…wenn man die ganze Zeit die leckeren Küchendüfte in der Nase hat ist man einfach (zumindest ist das bei mir der Fall) zu satt.

Aber es hat wieder super schön und ich habe es total genossen alle  an unserem riessigen Tisch zu versammeln.

Damit Ihr noch etwas Appetit bekommt, hier die Bilder von den süßen kleinen Cupcakes.

Endlich konnte ich mal meine Wilton- Rosenspritztülle verwenden :)….

In diesem Sinne einen schönen Wochenstart Euch allen!

Und viel Spaß beim nachkochen.

Soweit Ihr Fragen zur Zubereitung habt könnt Ihr mich natürlich auch gerne anschreiben!

Eure Vany

Endlich mal wieder

Aloha Ihr Lieben,

der Herbst hat nun endgültig Einzuggehalten und passend zu dem Schmuddelwetter bin ich zur Zeit richtig miesepetrig drauf.

Um so beser das morgen für mich Ablenkung naht denn meine Freundin Christina hat mich auf eine Stampin Up Party eingeladen.

Das heisst ganz viel basteln :), Spass haben und quatschen, perfekt! Ich hoffe ich finde ganz viele Inspirationen für unser anstehendes Großevent im Mai 2013 :D…

Jetzt bin ich schon wieder abgeschweift : Ich hatte also endlich mal wieder die Gelegenheit für meinelieben Mitmenschen zu backen denn bei so einem schönen Sonntagnachmittagsevent darf eine kleine Süßigkeit natürlich nicht fehlen und so habe ich mich für Cupcakes mit Dunklem Schoko Butter Topping entschieden und ich sage Euch diese Creme oder, das darf man eigentlich gar nicht Creme nennen, die Schokobutter ist eine Sünde wert mhmmmm… Ich denke wenn man diesen Cupcake vor einen Diätisten hält wird er fliehen wie der Teufel vorm Weihwasser, Sagenhaft gut eines der besten Toppings die ich seit langem gekostet habe, ja Schüssel auslecken war als Kind schon schön und siehe da. Die gute Laune ist wieder hergestellt. Zucker macht eben doch glücklich 🙂 uuund ich hatte endlich die möglichkeit meine neue Wilton Spritztüllen auszuprobieren und ich habe versucht Euch etwas Rosenartiges zu kredenzen, naja was soll man sagen Übung macht den Meister, aber es hat auf jeden Fall ganz arg Spass gemacht.

Grundrezept für meine Immer- Geling- Muffins (mit feuchter Krume)
ausreichend für 12 Muffins

Zutaten:
175g weiche Butter
175g feiner Zucker
1TL Vanilleextrakt/ o. geriebene Zitronenschale
4Eier
175g Mehl (gesiebt)
1TL Backpulver

Zubereitung:
Ofen vorheizen auf 180°
Muffinförmchen bereitstellen
Butter und Zucker cremig verrühren
Vanille/ Zitrone und Eier dazu
Mehl dazu und vermischen
Teig auf die förmchen verteilen
Im Backofen 20 Minuten backen

Rezept:
Schoko- Butter- Topping
Zutaten:
250g Butter
3 EL Kakao
2 Phiolen Rumaroma
100g Pudderzucker

Zubereitung:
Zutaten vermengen
Bei Bedarf nachsüßen
Mit einer Spritztülle auf die Muffins verteilen

Fertig!

Jetzt noch ein paar Fotos von meiner Sonntagssüßen Schokosünde:)

Und nun viel Spass am Nachbacken und eine schöne Woche an Euch 🙂

Eure Vany

Happy Birthday Nina – kleine Maus ganz groß

Aloha Ihr Lieben,

hier bin ich wieder und in diesmal gar nicht allzu großem Abstand zum letzten Post ;).

Anlässlich einem Großereignis ^^ und zwar dem 2. Geburtstag der kleinen Tochter meiner Freundin Christina habe ich mal wieder meinen treuen Backofen dampfen lassen.

Geplant war :

Aprikosensahnekuchen mit Fondantüberzug und Fondantschmetterlingen

Limetten Mohn Cupcakes die ich in der neuesten Cupcake- Heaven entdeckt hatte.

Da ich aus alten Fehlern lerne habe ich diesmal den Sandkuchenteig schon einen Tag vorher zubereitet die Cupcakes habe ich mir für den nächsten aufgehoben, sind ja auch nicht so das groiße Ding und kühlen relativ schnell aus ;).

Da ich mir vor kurzem einige für Fondant besorgt hatte habe ich mich direkt nach einem Chefkoch Fondantrezept daran gemacht und ausprobiert sind auch ganz hübsch geworden finde ich ;)…

Am nächsten Tag habe ich nach selbigem immer und immer wieder versucht dem Fondant so zubereiten dass er nach dem walzen nicht nur glatt aussieht sonder auch ungebrochen auf den Kuchen transportiert werden, aber nix! Ich habe schon den Hass bekommen den Fondant angebrüllt und übelst beschimpft bis ich nach einigen vergeblichen Versuchen beschlossen habe, den Klumpen in die ewigen Jagdgründe (meinen Mülleimer) zu schicken.

Da ich noch Sahne und pinke Glitzerstreusel da hatte konnte ich die Torte dann aber doch noch retten und sogar in eine richtige Prinzessinnentorte verwandeln, ich war ganz verliebt!!!

Leider sind nach der Fahrt die Schmetterlingsflügel gebrochen 😦

Und ich finde beides kann sich doch sehen lassen, die Torte wurde sogar diesmal mit einer richtigen Kamera fotografiert ;)…Ihr dürft Euch also heute verwöhnt fühlen.

In diesem Sinne geniesst die Bilder und einen schönen Wochenstart an Euch alle.

 

Eure Vany

Faulheit

Aloha ihr Lieben,

im Moment tue ich wirklich nichts, ausser faulenzen und den Frühling geniessen. Von daher bin ich heute mal ganz dreist und poste Euch fast kommentarlos die Fotos der Leckereien die es bei meinem Ausstand für meine Kollegen gab, sowie das köstliche Bruschetta, das es gestern beim Angrillen gab
*yummie*

Käsekuchencupcakes und Dark Chocolate Cupcakes 🙂

Bruschetta mit Tomate:

 

Also geniesst den Frühling mit sommerlichen  Temperaturen

Eure Vany

Happy Vany Day

….so schrieb mir das zumindest ein Kumpel auf meine Facebook Pinnwand. Ja Ihr Lieben gestern bin ich 25 Jahre alt geworden- ein viertel Jahrhundert. Oh mein Gott, dazu bin / war ich noch nicht bereit :/.

Meine Freundin hat mir auch gleich schön gedrückt, dass es jetzt stark auf die 30 zuginge und mein Vater meinte ganz lässig „So alt werd kä Kuh im Odewald!“ ^^…

Den gestrigen Tag habe ich ganz im Kreise meiner Familie verbracht…und zum Nachtisch gab es diese leckere Tiramisutorte die 4 von 5 Leuten verschmäht haben, wer kann denn bitte wissen dass die alle kein Tiramisu mögen nunja ich hoffe meine lieben Freunde die heute zusammen noch meinen Geburtstag nachfeiern werden sich die Torte und die Cupcakes (Mit Glühweinkirschfüllung und Cremetopping sowie ganz einfache Schokocupcakes) schmecken lassen….

Achso und hier noch da beste Geschenk dass ich gestern von meinen Eltern bekam, damit habe ich dann natürlich auch direkt diese Miniküchlein gemacht 😀

So ich werde jetzt hoffentlich noch einen feucht fröhlichen Abend geniessen.

Bis demnächst udn noch eine schöne Restadventszeit

Eure Vany